Gemüsewerft: urbane Landwirtschaft in Bremen










Die Gemüsewerft ist eine urbane Landwirtschaft (...hier…) an derzeit zwei Standorten in Bremen. Auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern mitsamt 300 Quadratmeter großen Tiefbunker produzieren wir Gemüse, Obst, Kräuter, Hopfen und Pilze. …Hier… mehr über uns.

Wir möchten nicht nur -obwohl dass schon nicht wenig ist- Lebensmittel erzeugen. Wir möchten auch über die Sache reden (...hier...). Die Gemüsewerft soll sich als Diskussionsforum für gesellschaftspolitische und lebensumweltbezogene Themen etablieren. Wir möchten Platz und geistigen Raum für kulturelle, künstlerische und wissenschaftliche Ideen bieten.




Gemüsewerft auf Facebook ...Hier...





Bremer Erzeugnisse für Bremer Verbraucher









Städtische Subsistenzwirtschaft ist im Rahmen globalisierter Lebensmittelströme ein zunehmend ökologisches, kulturelles und wirtschaftliches Thema. Urban hergestellte Lebensmittel mit dem Ziel der Selbstversorgung und der (Teil-) Abdeckung des städtischen Nahrungsbedarfs sind ein ehrgeiziges Unterfangen und bislang kaum zu finden. Die extrem räumliche Nähe von Produktions- und Verbrauchsorten sind ein unschlagbarer ökobilanzieller Vorteil und die stadtwirtschaftliche Produktion von Lebensmitteln auf innerstädtischen Flächen definieren Regionalität und Saisonalität radikal neu. Mit unserer Gemüsewerft gehen wir auf Kurs (...hier...).







(08.07.15) Citygemüse:
...Hier... zum Video.









(07.11.14) Making of Grünkohl:
...Hier... zum Video.



Hopfen aus Bremen




Seit 2014 baut die Gemüsewerft nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus Hopfen in der Stadt an. Unser Bremisches 'Northern Hallertau' ist wahrscheinlich das größte deutsche Hopfenanbaugebiet nördlich der Hallertau. Auf mittlerweile 450 qm an zwei innerstädtischen Standorten in Bremen gedeihen hauptsächlich die für die Craft-Bier-Szene derzeit wichtigsten Aromasorten Cascade, Chinook und Centennial, die wir exklusiv an die Bremer Braumanufaktur zur Herstellung des 'Hopfenfängers' abgeben (...hier...).





(20.10.16) Hopfenzupfer:
...Hier... zum Video.









(27.04.15) Northern Hallertau:
...Hier... zum Video.





Social Farmers: Stadtgärtnern schafft Inklusion




Urbane Gemeinschaftsgärten bieten im Rahmen der Freien Wohlfahrtspflege inklusive Sozialräume. Im Rahmen unseres Aktion Mensch - Vorhabens (2015-2017) und zusammen mit unseren Partnern soll es Menschen mit Behinderung ermöglicht werden, durch die Mitarbeit in Gemeinschaftsgärten an der Gesellschaft zu partizipieren (...hier...).







Broschüre 'Inklusiv Gärtnern'
Ein Aufruf zur Kooperation zwischen Urban Gardening Projekten & der Sozialwirtschaft

…Hier… mehr





Gartenbau - mobile Nutzgärten im Stadtraum



Von 20 – +2.000 qm. Auf einer Brache, einem Dach oder einem Schiff. In einer Firma, in der Schule oder in einer Kindertagesstätte. Die Gemüsewerft baut städtische Nutzgärten für Dritte (...hier...).





Hanseatenhof:
...Hier... zum Video.








Making of: VHS-Dachgarten
...Hier... zum Video.








GemüsewerftBLOG
(aktualisiert: 29.07.17)
...Hier...




Gröpelinger Honig



Seit Frühjahr 2016 ist es nun soweit. Dank unserer Kooperation mit Stadtbienen e.v. (...hier...) haben wir Honigbienen auf unserem Grundstück in Gröpelingen (…hier…) und veranstalten im Verbund Schnupperkurse und Imkerseminare (...hier...).

Inklusive Beschäftigung



Als sozialer Träger realisieren wir auf der Gemüsewerft gemäß unseres Firmenzweckes niedrigschwellige und inklusive Beschäftigungsmöglichkeiten für nicht erwerbsfähige Menschen (...hier…).

 
Anmeldung